Zuverlässiger Anbieter von Original-Transceiver-Modulen

€ EUR

Original Transceiver-Module

  • Warenkorb ist noch leer

Original Qlogic QLE2672-CK PCIe 3.0 x8 Dual-Port 16GFC SR-Optic Low Profile 16Gb Fibre Channel Adapter

  • Hersteller Qlogic
  • Teilenummer: QLE2672
  • Condition: Fabrik neu versiegelt
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • Schiffe: Normalerweise innerhalb von 2 Werktagen
  • Garantie: 30 Tage Rückgabe und Geld zurück

685,81€

Original Qlogic QLE2672-CK PCIe 3.0 x8 Dual-Port 16GFC SR-Optic Low Profile 16Gb Fibre Channel Adapter

Die Marvell QLogic QLE2670 und QLE2672 16Gb Fibre Channel (16GFC) Adapter zeichnen sich durch eine hervorragende native Fibre Channel (FC)-Leistung aus und erreichen einen FC-Durchsatz von 1.600 MBit/s mit zwei Ports bei extrem geringer CPU-Auslastung bei vollständiger Hardware-Offloads. Die 16GFC QLE2670/2672-Adapter lösen die Komplexität des Rechenzentrums, indem sie eine Speichernetzwerkinfrastruktur ermöglichen, die leistungsstarke Virtualisierungsfunktionen, anwendungsorientierte Dienste und vereinfachtes Management unterstützt. Diese Errungenschaft bietet eine Speichernetzwerkinfrastruktur der nächsten Generation, die in der Lage ist, die anspruchsvollsten virtualisierten und Cloud-fähigen Umgebungen zu unterstützen und gleichzeitig die Funktionen von leistungsstarkem 16GFC- und Solid-State-Disk-Speicher (SSD) voll auszuschöpfen. Diese Funktionen tragen dazu bei, Kosten und Komplexität zu reduzieren, während die unübertroffene 16GFC-Leistung potenzielle E/A-Engpässe in den leistungsstarken Multiprozessor- und Multicore-Servern von heute beseitigt.

Optimierte Virtualisierung

Die QLE2670/2672-Adapter, die auf der Marvell QLogic VMflex-Technologie® basieren, unterstützen standardbasierte Virtualisierungsfunktionen. Die Unterstützung für N_Port ID-Virtualisierung (NPIV) ermöglicht es einem einzelnen FC-Adapterport, mehrere virtuelle Ports bereitzustellen, wodurch die Netzwerkskalierbarkeit erhöht wird. Die Virtual Fabric-Technologie ermöglicht es einem einzelnen FC-Adapterport, an mehreren Virtual Fabric-Domänen teilzunehmen, um die Verfügbarkeit zu verbessern. Darüber hinaus bietet ein Durchsatz mit einer Leitungsrate von 16 GFC pro physischem Port eine unübertroffene Speicherleistung, um die Anzahl der virtuellen Maschinen pro physischem Server zu maximieren.

Überlegene Leistung

Bis zu 1,2 Millionen E/A-Transaktionen pro Sekunde bieten branchenführenden Anwendungsdurchsatz für physische, virtuelle und Cloud-Umgebungen. Die integrierte Marvell QLogic StarPower-Technologie™ bietet ein dynamisches Energiemanagement, das sicherstellt, dass die PCIe-Hostbusverbindung die minimale Anzahl von PCIe-Lanes® verwendet, um die erforderliche Bandbreite zu erreichen. Überlappende Schutzdomänen (OPDs) gewährleisten ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, wenn Daten zum und vom PCI-Bus- und FC-Netzwerk übertragen werden. Infolgedessen verbrauchen die QLE2670- und QLE2672-Adapter weniger Strom und weniger CPU-Zyklen bei gleichzeitiger Beibehaltung der Spitzenleistung.

Integrierte Brocade-Fabric-Funktionen

Marvell QLogic 16GFC-Adapter enthalten erweiterte Funktionen, die bei der Bereitstellung mit unterstützten Brocade-Switches aktiviert werden. Durch die gemeinsame Implementierung dieser branchenführenden Lösungen können SAN-Administratoren erweiterte Funktionen nutzen, die die Verfügbarkeit verbessern, die Bereitstellung optimieren und die Netzwerk-Performance steigern.

Die Unterstützung für die Brocade ClearLink-Diagnose, eine wichtige Brocade Fabric Vision-Technologie™, verbessert die Verfügbarkeit und den Support für Hochleistungs-Fabrics. Mithilfe des ClearLink-Diagnoseports (D_Port) können Administratoren schnell eine Reihe automatisierter Diagnosetests ausführen, um den Zustand von Links und Fabric-Komponenten zu bewerten. Infolgedessen wird die Fabric-Bereitstellungszeit reduziert und mühsam, manuelle Fehlerbehebungsmethoden werden eliminiert, wodurch Tausende von Arbeitsstunden in Unternehmensumgebungen eingespart werden.

Fabric Pre-Provisioning ermöglicht die schnelle Bereitstellung, den Austausch und die Verlagerung von Servern über das SAN. Durch die Nutzung der FA-WWN-Funktionen (Fabric-assigned port world wide name) und der Fabric-basierten Boot-LUN-Erkennung (F-BLD) von Brocade kann die Erstellung von Zonen, LUNs und anderen Diensten abgeschlossen werden, bevor die Server vor Ort eintreffen, wodurch zeitaufwändige, manuelle Aufgaben entfallen, die die Serverbereitstellung in der Regel verzögern.

Die Netzwerkleistung kann durch die Implementierung der branchenüblichen Class-Specific Control (CS_CTL) basierenden Frame-Prioritization Quality of Service (QoS) drastisch verbessert werden, was zur Verringerung der Netzwerküberlastung beiträgt. Bei Verbindung mit Brocade FC SAN-Fabrics und unterstützten Ziel-Arrays wird der Datenverkehr klassifiziert, wenn er am Switch ankommt, und dann auf der Grundlage konfigurierter Prioritäten verarbeitet. Der Datenverkehr kann fallengelassen, für die Lieferung priorisiert oder eingeschränkten Lieferoptionen unterworfen werden. Dadurch kann geschäftskritischen Workloads eine höhere Priorität zugewiesen werden als weniger zeitkritischem Netzwerkverkehr, um die Leistung zu optimieren.

Höhere Ausfallsicherheit und Leistung durch automatische Fehlerbehebung

Die erweiterte Funktion Forward Error Correction (FEC) wird unterstützt, wenn die Adapter QLE2670 und QLE2672 an einen unterstützten Brocade-Switch angeschlossen sind. FEC verbessert die Leistung und die Verbindungsintegrität, um höhere End-to-End-Datenraten zu unterstützen, indem viele Übertragungsfehler automatisch wiederhergestellt werden, ohne die Frames erneut senden zu müssen. FEC erkennt und stellt automatisch Bitfehler wieder her, was zu einer höheren Verfügbarkeit und Leistung führt.

Vereinfachtes Management

Die einheitliche Marvell-Verwaltungsanwendung QConvergeConsole® (QCC) bietet eine zentrale Verwaltung für Marvell-Speicher- und Netzwerkadapter (FC-, Ethernet-, FCoE-, iSCSI- und RDMA-basierte Protokolle). Darüber hinaus unterstützt Marvell alle wichtigen APIs für Flexibilität bei der Bereitstellung und Integration mit Verwaltungstools von Drittanbietern, einschließlich VMware® vCenter™.

Hochverfügbarkeitsarchitektur von Marvell

Die Marvell QLogic QLE2670- und QLE2672 16GFC-Architektur bietet weiterhin eine vollständige Port-Level-Isolierung über seinen Dual-Port-ASIC. Diese Architektur bietet im Gegensatz zu anderen Herstellerlösungen unabhängige Funktionen, Sende- / Empfangspuffer, eine On-Chip-CPU, DMA-Kanäle und ein Firmware-Image für jeden Port. Diese Funktionen ermöglichen eine vollständige Isolierung auf Portebene, verhindern, dass sich Fehler und Firmware-Abstürze über beide Ports ausbreiten, und bieten eine vorhersehbare und skalierbare Leistung über beide Ports hinweg. Diese Vorteile sind für Rechenzentren in Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da sie die Verfügbarkeit von "Five Nines" für geschäftskritische Anwendungen sicherstellen.

Investitionsschutz

Die QLE2670- und QLE2672-Adapter sind mit demselben FC-Softwaretreiber-Stack kompatibel, der auf allen wichtigen Hardwareplattformen, allen wichtigen Hypervisoren und Betriebssystemen getestet und validiert wurde und in Millionen von Unternehmensinstallationen kampferprobt wurde. Die Adapter sind abwärtskompatibel mit der vorhandenen 4GFC- und 8GFC-Infrastruktur, um vorhandene SAN-Investitionen zu nutzen.

Leadership, Confidence, and Trust

Marvell is the undisputed leader in FC adapters, with over 20 years of experience, 20+ million ports shipped, and multiple generations of FC products that have been qualified by all major server OEMs. Marvell owns the most established, proven FC stack in the industry with more FC ports shipped than any other vendor.

Host Bus Interface Specifications

  • Bus Interface
    • PCI Express® 3.0 x4 and 2.0 x8 (x8 physical connector)
  • Host Interrupts
    • INTx and MSI-X
  • Compliance
    • PCI Express Base Specification, Rev. 3.0
    • PCI Express Card Electromechanical Specification, Rev. 3.0
    • PCI Bus Power Management Interface Specification, Rev. 1.2

Fibre Channel Specifications

  • Throughput
    • 1,600MBps line rate per port (maximum)
  • Logins
    • Support for 2,048 concurrent logins and 2,048 active exchanges
    • Expandable to 16K concurrent logins and 32K active exchanges
  • Port Virtualization
    • NPIV
  • Compliance
    • Fibre Channel Tape (FC-TAPE) Profile
    • Fibre Channel Protocol – 4 (FCP-4)
    • SCSI Architecture Model – 5 (SAM-5)
    • SCSI Primary Commands – 5 (SPC-5)
    • SCSI Block Commands – 4 (SBC-4)
    • Fibre Channel Generic Services – 8 (FC-GS-8)
    • Fibre Channel Framing and Signaling – 5 (FC-FS-5)
    • Fibre Channel Link Services – 4 (FC-LS-4)
    • Fibre Channel Physical Interface – 5 (FC-PI-5)

Physical Specifications

  • Ports
    • QLE2670: single-port 16GFC
    • QLE2672: dual-port 16GFC
  • Form Factor
    • Low profile adapter: (6.6 inches × 2.54 inches)
    • Custom form factors are also available

Ordering Information

  • QLE2670 (Single-port)
    • Ships with SR optical transceivers and 
    • standard height bracket installed
    • Ships with spare low profile bracket (-CK and -SP models only)
  • QLE2672 (Dual-port)
    • Ships with SR optical transceivers and 
    • standard height bracket installed
    • Ships with spare low profile bracket (-CK and -SP models only)

 

Dieses QLE2672 ist 100% echtes Qlogic Produkt. Es wird kein Kompatibilitätsproblem mit Ihren Qlogic-Geräten geben. Und der Original Qlogic QLE2672-CK PCIe 3.0 x8 Dual-Port 16GFC SR-Optic Low Profile 16Gb Fibre Channel Adapter ist fabrikneu mit Originalverpackung. Kaufen Sie es jetzt und genießen Sie den risikofreien Kauf mit schneller weltweiter Lieferung von GenuineModules.com

Für dieses Produkt gibt es noch keine Bewertungen

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut